Trump und Putin

Trump trifft Putin, die terroristischen Trauben des Zorns sind zertrampelt

Von Ziad Abu Fadel, syrianperspective.com

wieder ein Übersetzungsversuch nach Google Translator ….

Es ist klar, Vladimir Putin hat einige sinnvolle Zugeständnisse von Donald Trump beim G-20-Gipfel herausgeholt. Da die westlichen Medien besessen waren, jede Äußerung des amerikanischen Präsidenten, die er ausspuckte,  nach einer Andeutung von Mitwisserschaft oder Unsinn zu untersuchen, war alles, was aus der Konferenz kam, ein Gefühl, dass die Vereinigten Staaten den Mantel der Paria angelegt hatten – ihre Politik scheinbar die eines Führers, der nur in der Lage ist, Anzeigen von Einzelhandelsgeschäften zu lesen , während er nur die Nachrichtensendungen beobachtet, wo er für seine Sache ein gewisses Maß an Sympathie erkennen könnte, egal wie undurchsichtig das ist.

Es ist schwer zu sagen, ob Donald Trump wirklich die Kontrolle über seine eigene Regierung hat. Mir kommt es so vor, dass das Pentagon, die CIA und der tiefe Staat ihn als eine Art Hindernis sehen, ein überflüssiges Anhängsel, ähnlich wie ein Gallenstein, der wächst  und gelegentlich aufbricht, so ist es schwierig zu sagen, ob eine Einigung für Syrien von den Institutionen ausgeht, deren Zusammenarbeit der Schlüssel zur Beeinflussung der Äußerungen des Präsidenten ist.

In Der’ah  beobachtet Jordanien sorgfältig, wie Tausende von Iran unterstützte Kämpfer mit der Flora und Fauna des Gebietes fusionieren. Die Jordanier haben sich zu Experten für die Beschäftigung von Terroristen entwickelt und, ja, aus diesem Grund kann man genau sagen, wann die Bedingungen sich ändern, nach denen sie sich richten werden. Aus diesem Grunde war König Abdullah, eigentlich Antoinette Avril Gardiner, im Geiste ebenfalls in Hamburg, wenn auch nicht in seinem Zwergkostüm. Nach einem neuen Waffenstillstand, der von den Amerikanern und Russen jetzt ausgehandelt wurde, kann der Blutegel in Amman nun aufatmen, weil der Iran durch Gewaltlosigkeit neutralisiert ist. Natürlich bedeutet alles dies, dass Tausende  syrische Soldaten frei sein werden, an anderer Stelle sowohl gegen ISIS und alqaeda zu kämpfen.

Amerikanische Propaganda- Organe beschreien kontinuierlich die Leistungen der syrischen Demokratischen Kräfte, die sie auch als Teil kurdisch und arabisch beschreiben. Amerikanische Kommandanten (illegal in Syrien) haben erklärt, 85% der Kräfte für Al-Raqqa seien Araber, eine Übertreibung, die seit langem ungeniert zum Lachen einlädt,weil, wie wir alle wissen, der so genannte „Arab“ -Teil der SDF eigentlich aus syrisch sprechenden Nicht- Arabern gebildet wird, deren Hass auf  Muslime die Bewohner der Stadt ängstigen, wenn sie befreit werden sollen. Ich habe Quellen, die bestätigen, dass die Einwohner von Al-Raqqa sich nicht auf ihre Befreiung freuen, weil die Befreier schlimmer seien als ISIS. Naja.

Im Western der Al-Raqqa Provinz hat die SAAF ganze Gebiete den ISIS Geiern entrissen. Die Flugzeuge haben hart auf Bi`r Abu-Kubraa, den Fahdi Bahnhof und nördlich des Dorfs Al-Zamla zugeschlagen.

Trump ist verzweifelt darüber, was Putin in Palmyra tat. Er will einen militärischen Sieg durch  die USA haben, auch wenn seine Truppen in Syrien illegal sind. Er will das, sodass er sogar bereit ist,  die Terroristen in Der’ah zu verlassen, die so emsig vom ehemaligen US-Botschafter in Syrien betreut wurden, Robert Ford, und die jetzt von den meisten als Jukebox mit null Aufzeichnungen gesehen werden, mit Ausnahme der Zionisten. Jemand muss Trump gesagt haben, dass seine Kräfte im Süden am Rande der Auslöschung sind, nicht nur in  Al-Tanf, aber auch in Der’ah City, wo die Bürger laut wurden, um den Terror- Rückzug  mehr als zuvor zu fordern. Sicher, das kann für terroristische Moral nicht gut sein.

In der Zwischenzeit werden die Geldbeutel kleiner. Katar ist sich bewusst, dass jeder zusieht, ob Doha mit der Finanzierung der verschiedenen Gruppen in Syrien weiter gehen kann. Die Saudis haben bereits Jaysh Al-Islam aufmerksam gemacht, dass der Krieg ihnen aus der Hand genommen wurde und dass sie nun für eine „politische Lösung“ sind, auch wenn das bedeutet, dass sie die bittere Pille von Dr. Assads Verbleiben an der Macht nach einer weiteren erfolgreichen Wahl zu schlucken haben. Seit der Krieg im Jemen dazu führt, dass ganze Schwaden von Saudi-Territorium mit jemenitischen Kräften besetzt werden, und Iran mit aller Macht an politischer und militärischen Schlagkraft gewinnt, sollte es offensichtlich sein, sogar für einen Saudi, dass die Politik, die sie verfolgt haben, nirgendwo hinführt als ins Verderben.

Während des ganzen Prunks dieser internationalen Konferenzen entsteht der Eindruck, dass Putin die Kontrolle über sein Land behalten hat. Seine Versprechen sind geachtet und wehe dem, dessen  Fußspitzen nicht die Linie einhalten. In den Vereinigten Staaten, schwillt das Muster einer Fragmentierung, Dezentralisierung, Brutto Nepotismus, Frivolität und Oberflächlichkeit von ganz oben bis in den unteren Sprossen der Hierarchie der Macht. Die Presse, Zionismus, Sorosism, CIA , Eifersüchteleien im State Department, Pentagon Hardliner sind alle darauf bedacht, die gesamte Autorität dieses sonst exzentrischen und ahnungslosen Präsidenten zu versenken.

Die großen Gewinner sind der Iran und Russland. Die USA können einen Sieg in Mosul behaupten, aber niemand zu Hause kümmert das wirklich. So ist es, was mit Freiwilligen- Armeen geschieht. Wenn sie im Kampf sterben, sagen die Leute, dass sie mit ihnen verbunden wären. Nur, wenn dein Militär verpflichtend eingezogen ist, wird Mitgefühl gezeigt und  man hebt die Fäuste. Nein, die US haben wieder gepfuscht und es wird keine Konfetti- Paraden geben – keine Statuen und definitiv keine Epen. Wenn sie sich selbst mit Verlierern verbünden wie den  Saudis, Katarern und Zionisten, erwartet man nur ein Granulat von Glückwünschen.

Die  SAA ist frei, ISIS und alqaeda in Syrien zu verfolgen. Vor 3 Tagen hat die Armee die Al-Hayl Ölfelder und alle umgebenden Berge besetzt. Es ist 40 km nordöstlich von Palmyra und tödlich nah an der entscheidenden Garnisonsstadt Al-Sukhna. Wenn die SDF nicht die ISIS Verteidigung an der Al-Raqqa in absehbarer Zeit niederringt, wird die SAA  gewinnen und  den ganzen Trump -Donner stehlen. Für Mr. Trump war  alles umsonst.

 

 

 

 

Lesen Sie mehr bei https://syrianperspective.com/2017/07/trump-face-off-with-putin-terrorists-grapes-of-wrath-trampled.html#m4xj0BfH539XQ3EU.99

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s